Telefon 09851 589980 
/

 

 

Romantica Hotel Blauer Hecht in Dinkelsbühl

> Lage & Umgebung

Wegweiser

Auto: 

Das romantische Dinkelsbühl liegt genau in der geografischen Mitte zwischen Nürnberg, Würzburg und Augsburg. Es gehört zu Mittelfranken, ist aber nur wenige Kilometer von Schwaben in Bayern und Baden-Württemberg entfernt. 

Von Norden und Westen (Würzburg/Frankfurt) erreichen Sie Dinkelsbühl über die A 7, Ausfahrt Dinkelsbühl. Fahrtzeit von der Autobahn 10 Minuten. Vor Dinkelsbühl folgen Sie der Beschilderung Zentrum/Altstadt und gelangen durch das Segriner Tor in die Altstadt, wo Sie uns gleich hinterm Rathaus inmitten der Altstadt finden.

Von Osten (aus Nürnberg) erreichen Sie uns über die A 6, Ausfahrt Feuchtwangen, Dinkelsbühl. Sie fahren dann über die Bundesstraße 25 ca. 15 Minuten nach Dinkelsbühl. Sie halten sich Richtung Zentrum/Altstadt und gelangen durch das Wörnitz Tor in die Altstadt. In der Altstadt orientieren Sie sich Richtung Rathaus. Hinterm Rathaus finden Sie unser Hotel  inmitten der Altstadt. 

Vom Süden (Augsburg / Nördlingen) gelangen Sie über die Bundesstraße 25 nach Dinkelsbühl. Die B 25 ist übrigens von Augsburg bis Nördlingen vierspurig ausgebaut – hier lohnt sich nicht der Umweg über die A 8 Ulm und die A 7 Richtung Kassel. Sie halten sich in Dinkelsbühl Richtung Zentrum/Altstadt und gelangen durch das Wörnitz Tor in die Altstadt. In der Altstadt orientieren Sie sich Richtung Rathaus. Hinterm Rathaus finden Sie unser Hotel inmitten der Altstadt.

Bahn: 

Der nächste Bahnhof mit IC-Anschluss ist Ansbach. Von dort nehmen Sie die Buslinie 803 / 804 / 805 nach Dinkelsbühl – Haltestelle Schwedenwiese / Gymnasium. Diese Busfahrt dauert eine gute  Stunde. Näher gelegene Bahnhöfe befinden sich in Crailsheim und Aalen.

Tourismusinfos Stadt Dinkelsbühl:

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über Veranstaltungen, den Nachtwächter sowie das kulturelle Leben in und um Dinkelsbühl.

http://www.dinkelsbuehl.de/ISY/index.php?get=240

 

Haus der Geschichte: 

 

http://www.dinkelsbuehl.de/ISY/index.php?get=762

 

Kinderzeche:

 

Weltberühmt die Kinderzeche in Dinkelsbühl. Selbst vor Jahrzehnten ausgewanderte Dinkelsbühler kommen im Juli jedes Jahr in ihr Dinkelsbühl zu Besuch, um die Kinderzeche zu besuchen. In dieser Woche haben die Kinder schulfrei. Was steckt dahinter? Kinder haben im 30jährigen Krieg im 17. Jahrhundert durch List, Wagemut und Tollkühnheit verhindert, dass einfallende schwedische Truppen die Stadt Dinkelsbühl verwüsteten. Deshalb auch immer noch das originale Stadtbild von Dinkelsbühl. 

http://www.kinderzech-zeughaus.de/